Testbericht: Brother HL-2135W

Günstiger Laserdrucker mit minimalistischer Ausstattung

Mit dem Modell Brother HL-2135W bringt Brother einen weiteren Laserdrucker auf den Markt, der mit stolzen 26 Seiten pro Minute bestens für den moderenen Büroalltag geeignet ist. Die kompakten Maße schaffen Platz auf dem Schreibtisch und eine Druckauflösung von 2.400 x 600 dpi sorgt für gestochen scharfe Ausdrucke. Wer auf der Suche nach einem leistungsstarken Laserdrucker für den Office- oder Privatgebrauch ist, der sollte sich den Brother HL-2135W genauer ansehen.

Tadellose Verarbeitung, schlanke Abmessungen

Das graue Gehäuse des Brother HL-2135W setzt keine besonderen Akzente, wirkt aber trotzdem ergonom und ordentlich. Mit schlanken Abmessungn von nur 18cm Höhe und 27cm Breite wird der Laserdrucker auf den meisten Schreibtischen Platz finden ohne dabei die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Zur vereinfachten Installation ist dem Gerät eine Software beigelegt – so kann der Drucker zügig konfiguriert werden und ist binnen wenigen Minuten einsatzbereit.

Schnelle Ergebnisse bei scharfem Druckbild

Mit einer Druckauflösung von 2.400 x 600 dpi werden selbst hauchdünne Schriften deutlich abgebildet. Auch beim Grafikdruck gibt es nichts zu meckern: Schattierungen und feinste Details werden exakt wiedergegeben. Zudem sind die Ausdrucke extrem langhaltend und feuchtigkeitsresistent – ideal für geschäftliche Dokumente wie Bewerbungen, Mietverträge oder Urkunden. Mit 20 Seiten pro Minute bewegt sich der Drucker im oberen Mittelfeld der Produktsparte.

Standardmäßige Funktionen, sparsame Ausstattung

In Sachen Ausstattung ist der Brother HL-2135W zwar nur Durchschnitt, beim niedrigen Kaufpreis ist dies allerdings gerechtfertigt. So ist eine USB 2.0 Hi-Speed Schnittstelle an der Gehäuse Außenseite angebracht, womit Dokumente ohne Verwendung eines Computers zu Papier gebracht werden können. Ein Einzelblatteinzug ermöglicht die Verwendung diverser Medientypen – Etiketten, Umschläge, Urkunden etc. Die verbaute Papierkassette fasst 250 Blatt. Eine Wlan-Schnittstelle oder Duplex-Einheit sind nicht vorhanden.

Betriebs- und Folgekosten im mittleren Bereich

Die Betriebskosten des Brother HL-2135W sind ordentlich, aber nicht spitze. In manchen Fällen könnte somit der Griff zu einem teureren Modell mit günstigeren Folgekosten ratsam sein. Mit der Option “Tonersparmodus” lassen sich Kosten einsparen und im Standy-by-Modus ist das Gerät besonders energiesparend. Dies beschreibt auch das Zertifikat des “blauen Engels”, das den Laserdrucker als besonders ressourcenschonend und emissionsarm auszeichnet. Die Tonerkartusche reicht für etwa 700 Seiten.

Unser Fazit: Für wen empfiehlt sich der Brother HL-2135W?

Das wohl größte Kaufargument des Brother HL-2135W ist das großartige Preis-Leistungs-Verhältnis. Zwar muss auf viele Funktionen wie Wlan-Fähigkeit oder Duplex-Funktion verzichtet werden, dafür spart man Bares bei der Anschaffung. Insgesamt ein gelungenes Gerät, das sich hervorragend für den Büro- und Heimgebrauch eignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.