Brother HL3142CW LED-Laserdrucker Test

Ein weiterer Drucker aus der HL31er Serie ist der Brother HL3142CW. Der Farblaserdrucker besitzt wie seine Brüder auch die Anschlussmöglichkeiten über einen USB-Anschluss, oder Sie können diesen über WLAN in Ihr Netzwerk integrieren. Ebenfalls ist hier Brother iPrint und AirPrint, sowie Google Cloud Print und WIFI Direct möglich, was Ihnen die Gelegenheit gibt, Mobilgeräte mit dem Drucker zu verbinden. Dabei spielt es keine Rolle, ob dieses jetzt ein Smartphone oder ein Tablet ist. So bekommen Sie jederzeit einen Zugang zum Drucker, wenn Sie ein Dokument oder ein Bild von Mobilen Geräten ausdrucken möchten. Auch wenn das Gerät ein bisschen unhandlich ist wird er bei jedem Laserdrucker Test gut bewertet.

Druckgeschwindigkeit des Brother HL3142CW

Bei der Druckgeschwindigkeit merken Sie es bestimmt, dass dieser Drucker der kleine Bruder des HL 3152 CDW ist. Mit 18 Seiten, die dieser in der Minute ausdruckt, liegen Sie hier 2 Seiten unter der Druckgeschwindigkeit des HL3152. Zwei Seiten sind nicht die Welle und somit jederzeit zu verkraften. Selbst wenn Sie diesen Drucker in einem Büro aufstellen, fallen die zwei Seiten nicht ins Gewicht. Hier sei zu erwähnen, dass der Drucker diese 18 Seiten sowohl in Schwarz/Weiß als auch in Farbe ausdruckt.

Der Drucker besitzt ein flexibles Papiermanagement

Da dieses nicht irgendein Drucker von der Stange ist, sondern einer aus der HL31er Serie, hat Brother dem Drucker eine große Schublade spendiert, welche bis zu 250 Blatt Papier aufnimmt. Dank dieser Kassette, entfällt hier das Nachfüllen von Papier, wenn Sie einmal einen größeren Druckauftrag haben. Der Einzelblatteinzug, der im Drucker vorhanden ist, nimmt fast jede Art von Medien auf und leitet diese in den Drucker weiter. Hier können Sie Umschläge, Briefpapier, Etiketten, Glanzpapier und etwas dickeres Papier zum Bedrucken nehmen. Hierfür müssen Sie nicht mal das Papier aus der Kassette entnehmen, da der Einzelblatteinzug immer als Erstes vom Drucker abgefragt wird.

Folgekosten halten sich im Rahmen

Die Tonerkartuschen, die hier bei Lieferung im Drucker enthalten sind, haben eine Druckkapazität von knapp 700 Seiten. Das liegt daran, dass die Kartuschen nicht voll befüllt sind, genauso wie die ersten Tintenpatronen, die schon im Drucker vorhanden sind. Aber lassen Sie sich deshalb nicht täuschen. Mit diesen Kartuschen können Sie mehr Drucken als Sie es sich vorstellen können. Neue Kartuschen haben ein Druckvolumen von 2.200 Seiten. Dabei kosten diese nicht die Welt und bei normalem Hausgebrauch, reichen diese zwei Jahre. Es gibt auch Tonerkartuschen, die von Fremdhersteller auf den Markt gebracht werden. Diese sind etwas günstiger, aber bei den meisten lässt auch die Qualität der Ausdrucke zu wünschen übrig.

Umweltfreundlichkeit wird großgeschrieben

Wie sein großer Bruder hat auch der HL3142 den Blauen Engel verliehen bekommen. Diese Auszeichnung bekommen nur Geräte, die ressourcenschonend, emissionsarm und geräuscharm im Betrieb sind. Zusätzlich wurde hier der Energy Star vergeben, da der Drucker besonders energieeffizient arbeitet. Wenn es einen Preis für eine intelligente Lösung gäbe, die hier das Toner-Trommelsystem beträfe, würde der Drucker diesen ebenso bekommen. Dieses System schont die Umwelt und das macht sich in Ihrem Geldbeutel bemerkbar. So können Sie mittels des Tonersparmodus eine Menge Toner beim Bedrucken sparen.

Eigenschaften des Druckers

Ebenso wie sein großer Bruder, sollten Sie, wenn Sie im Begriff sind, sich solch einen Drucker zu kaufen, ein Fahrzeug mitnehmen. Mit einem satten Gewicht von 17,4 kg wäre das Paket etwas zu schwer, dieses über eine längere Strecke zu tragen. Besonders Frauen haben damit zu kämpfen, da sie etwas weniger Muskelmasse als Männer besitzen.

Also, Sie haben das schwere Paket endlich zu Hause, dann packen Sie den Drucker aus und stellen ihn gleich an Ort und Stelle, wo er hinkommen soll. Bevor Sie ihn anschließen, sollten Sie erst einmal die Transportsicherung aus dem Drucker nehmen. Jede Tonerkartusche besitzt hier eine solche Sicherung. Haben Sie keine Angst, das geht schnell, und wenn Sie sich an die Anleitung halten, können Sie nichts falsch machen.

Brother HL3142CWWollen Sie den Drucker direkt an den Computer anschließen, werden Sie enttäuscht sein. Hier brauchen Sie ein Druckerkabel, das nicht im Lieferumfang enthalten ist. Also beim Kauf darauf achten, wenn Sie den Drucker direkt anschließen möchten, dass Sie hier ein Druckerkabel mitnehmen. Legen Sie die mitgelieferte CD in den Computer und alles Weitere, wird Ihnen erklärt. Halten Sie sich an die Schritte und schließen Sie das Kabel erst an, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Haben Sie sich entschlossen, den Drucker über das W-LAN mit dem Computer zu verbinden, brauchen Sie kein Kabel zu kaufen. Wenn Sie sich entschließen den Drucker über das W-LAN Netz zu installieren, dann können Sie von jedem PC oder Notebook den Drucker ansprechen, wenn Sie die Geräte mit der CD eingerichtet haben. Haben Sie die Programme Brother iPrint&Scan und oder auch AirPrint auf den Rechner aufgezogen, können Sie selbst mit einem Smartphone oder einem Tablet Druckaufträge an den Drucker schicken.

Schließen Sie den Drucker bitte niemals an einen Mehrfachhub an, da Sie hier Probleme bekommen werden. Nehmen Sie eine normale USB-Buchse und gehen Sie allen Problemen aus dem Weg.

Wichtige Tipps

Da der Brother HL3142CW ein internes Zählwerk besitzt, wird sich dieses irgendwann melden, dass die Tonerpatrone leer sei. Jetzt müssten Sie diese austauschen, auch wenn sie noch nicht vollkommen leer erscheint. Führen Sie ein Reset des Zählers durch, indem Sie den Drucker ausschalten und im ausgeschalteten Zustand den oberen Deckel des Druckers öffnen. Lassen Sie die Klappe offen und schalten Sie den Drucker wieder an. Die rote LED-Lampe „Error“ wird aufleuchten und blinken. Drücken Sie jetzt die beiden Tasten „Secure“ und „Cancel“, gleichzeitig. Lassen Sie die beiden Tasten wieder los und Sie kommen ins Menü um die Zähler zu resetten.

Sie werden mithilfe der + und – Taste durchs Menü geführt, und wenn Sie gelöscht haben, bitte mit „OK“ bestätigen. Drücken Sie nochmals die Resettaste, indem Sie die +-Taste drücken. Sollten Sie sich vertan haben, können Sie dieses mit der – Taste abbrechen. So stellen Sie den internen Zähler auf null und Sie können die Kartuschen nutzen, bis diese vollkommen aufgebraucht sind.

Da neue Kartuschen nicht gerade billig sind, sollte hier durch Schütteln, am besten seitliches schütteln, geprüft werden, ob sich noch Toner in den Kartuschen befindet. Sollten Sie hier nichts mehr hören oder spüren, dann müssen Sie eine neue Kartusche einsetzen. Dieses wird ausführlich in der Beschreibung des Druckers beschrieben.