Multifunkttions- Laserdrucker HP LaserJet Pro 200 M276n Test

Was kann das belibete Pro Gerät von HP ?

Mit seinem LaserJet Pro M276n Multifunktions Laserdrucker nimmt HP – der Namensbeisatz „Pro“ lässt es bereits erahnen – vor allem Nutzer mit gehobenen Ansprüchen an Drucktempo und –qualität ins Visier. Doch Namen sind bekanntlich Schall und Rauch und selbst überzeugende Herstellerangaben sagen noch nichts über die tatsächliche Leistung eines Druckers aus. Papier ist schließlich geduldig. Ob das Konzept von HP bei diesem Modell aufgeht und für wen sich der Kauf des LaserJet Pro M276n überhaupt lohnt, offenbaren die folgenden Zeilen.

Design, Layout und Verarbeitung

Der LaserJet Pro M276n stellt mit seinen Ausmaßen von 59,6 x 59,2 x 48,8 Zentimetern ohne Frage einen der größeren Multifunktionsdrucker dar. Dies liegt an der blattstarken Papiertrommel, in der bis zu 2.000 Seiten im klassischen DinA-4-Format Unterschlupf finden können. Insgesamt stellt der Drucker jedoch ein relativ kompaktes Modell dar, denn auch hier kommt das typische „Turmprinzip“ zum Einsatz, sodass der Schnelleinzug lediglich „aufgesetzt“, der Bildschirm samt Touchfeld in der Vorderfront eingelassen ist, und sich der obere Druckkopf aufklappen lässt. So kann der Drucker auch recht schnell gewartet werden, etwa um den Papiereinzug zu justieren oder – nachdem eine kleine Luke auf der Vorderseite aufgeklappt wurde – den LaserJet Pro M276n mit frischer Tinte zu versorgen. Apropos Tinte: Die Starterkartusche reicht für gut 700 Seiten aus. Insgesamt wirkt der Multifunktionsdrucker übrigens sehr seriös und weiß, mit einer gewissen Schlichtheit zu überzeugen. Die Standardfarbe beläuft sich dabei auf ein klassisches Schwarz, welches ohne Spiegeleffekt auf die Kunststoffelemente des Geräts gesprüht wurde. Hinzu kommt, dass die Verarbeitung durchaus zu loben ist: Alle Elemente sitzen sehr fest miteinander verbunden und nichts wackelt – mit Ausnahme auf die ausziehbare Papierausgabe. Hier hätte HP ein etwas stabileres Rollsystem nutzen können.

Laserdrucker HP LaserJet Pro 200 M276n, das Pro Multifunktionsgerät im Test

Bedienung und Funktionen

Trotz seiner Zielgruppe offenbart der LaserJet Pro M276n eine erstaunlich einfache Bedienung. Und das ist auch gut so. Denn die Funktionen, die der Multifunktionsdrucker im Profi-Modus mit sich bringt, fallen sehr umfangreich aus. Dank des gut leserlichen, reaktionsfreudigen und selbsterklärenden Bildschirms dürfen jedoch auch Grünschnäbel des Printwesens schnell die Funktionen Kopieren, Scannen, Drucken und sogar Faxen nutzen. Fürs Scannen und Faxen wird übrigens eine Verbindung mit einem PC oder Notebook benötigt. Am leichtesten lässt sich diese mit einem Windows-PC (ab Windows XP aufwärts) herstellen, da sich hier sämtliche Treiber – jeweils an die Art und Leistung des Betriebssystems angepasst – automatisch installieren. Voraussetzung für diese Plug and Play Funktion ist allerdings eine kurzzeitige Verbindung mit der USB-Büchse sowie eine bestehende Internetverbindung. Im Anschluss daran darf auch eine Ethernet-Verbindung genutzt werden. Per Funk (WLAN) nimmt der Drucker allerdings leider keine Befehle an. Als Entschädigung liefert HP seinen Druckmeister allerdings noch mit einer zusätzlichen Software-CD aus, auf der sich neben Treibern auch ein (im Handel recht kostspieliges) Texterkennungsprogramm befindet. So lassen sich Dokumente im Handumdrehen einscannen und Textfelder streichen beziehungsweise ändern.

Geschwindigkeit und Qualität

Werden Druckvorgänge gestartet, fängt der LaserJet Pro M276n nach nur wenigen Sekunden an zu drucken und benötigt für eine klassische Seite im Schwarz-Weiß-Druck rund 12 Sekunden an Gesamtdruckzeit. Über welches Textprogramm der Druckbefehl gesendet wird, ist im Grunde genommen ohne Bedeutung. Lediglich bei Aufträgen im höheren zweistelligen oder gar dreistelligen Bereich kann zum Beispiel der Adobe Reader mit einer etwas schnelleren Druckzeit gegenüber Word von Microsoft dienen.


In Bezug auf die eigentliche Druckqualität bietet der LaserJet Pro M276n wiederum ein recht ambivalentes Ergebnis. So kommen Buchstaben sehr fein und pixelstark auf den Auszügen zur Geltung. Auch Kopien belegt der LaserJet Pro M276n mit einem guten Farbmuster und im Großen und Ganzen auch mit ansehnlichen Grauwerten. Fotos und Grafiken gehören jedoch nicht zu den Stärken des LaserJet Pro M276n: Hier fallen die Farben im Schnitt etwas zu dunkel aus. Summa summarum ist dem LaserJet Pro M276n allerdings eine gute Druckqualität zuzuschreiben. Angesichts des Preises sollte diese in der Leistung des Druckers allerdings auch inbegriffen sein. Sinn macht dieser Multifunktionsdrucker demnach vor allem für kleinere Büros oder Einzelpersonen, die wirklich viel und häufig drucken beziehungsweise scannen, kopieren oder gar faxen möchten. Zudem darf sich der Benutzer einer einfachen und verständlichen Bedienung sicher sein. Einen Punkteabzug gibt es wiederum für die fehlende WLAN-Kompatibilität.